Neues Angebot bei den Aktiven

 

Ab dem ersten Mittwoch nach den Frühlingsferien, also am 25.04.2018, geht für eine neue Sparte bei den Aktiven die Türe auf: „Aktive Polysport“

Trainiert wird gleichzeitig mit den bisherigen Aktiven am Mittwochabend von 20.00 – 22.00 Uhr.
Es wird eine gemeinsames Einlaufen geben, damit sich die Aktiven kennenlernen und zu einer Riege werden.

Nach dem Einlaufen wird die Polysport- Abteilung in der Regel an die frische Luft verschieben, um dort all Ihren Tätigkeiten nachzukommen.

Die Riege wird den zweiten Wettkampfteil im 3-teiligen Vereinswettkampf abdecken, dies in der Sparte „Würfe“, wir starten im Wettkampf „Wurfkörper“.
Auch nehmen wir am Turnfest am Einzelwettkampf teil, dies beinhaltet einen Unihockey-Slalom, Steinstossen und einen 800m Lauf.
Auch der Rest des Trainings wird Polysportiv gestaltet sein. Dies kann einen Vita-Parcour bedeuten, eine Velotour, eine Laufrunde, ein Spiel oder im Winter auch einmal einen Ausflug auf die Eisbahn…

Wenn du deine obligatorische Schulzeit abgeschlossen hast und gerne in unserem Turnverein weiterturnen oder neu anfangen möchtest und Freude an Bewegung und Kameradschaft hast, bist du in dieser Riege an der richtigen Adresse!

Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung, es ist natürlich auch möglich bei uns ein unverbindliches Schnuppertraining zu machen.


Ich freue mich auf dich:        

Mathias Jordi
079 924 28 78
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

SURVIVAL Run 2018, Thun
Drei Vorstandsmitglieder im Härtetest

 

Neben Geschicklichkeit, Klettern, Springen, Robben und Strampeln stand auch Schnelligkeit auf dem Programm. Die Strecke führte teilweise durch militärisches Übungsgelände sowie über unebenen Untergrund mit verborgenen Hindernissen, Wurzeln, Draht, Bauschutt oder Steine, die kräftezehrend überwunden werden mussten. Die permanente Sturz- und Rutschgefahr war für die Teilnehmenden eine dauernde Herausforderung. Christoph, Mathias und Mika sind als Team gestartet und als Team im Ziel angekommen. Für die 18 harten Kilometer benötigten sie wenig mehr als zwei Stunden.

03.03.2018, us


 

 

 

Sportwochenende an der Lenk vom 6. + 7. 01. 2018



Auch in diesem Jahr verbringt der Turnverein Stettlen ein Wochenende an der Lenk.
Wie immer ist der Termin auf das Rennwochenende am „Chuenisbärgli“ angesetzt.
Erfahrungsgemäss hat es an diesem Wochenende tendenziell weniger Wintersportler auf den Pisten.
Das Wetter ist uns in diesem Jahr wieder einmal gut gesinnt und eine relativ kleine Gruppe von 14 Personen startet mit Kaffee, Sandwich und Gipfeli in einen sonnigen Tag.
Auf dem grossen Parkplatz unten am Standexpress werden die Tageskarten verteilt und einer muss nochmal in die Lodge um seine vergessenen Skischuhe zu holen ;-)
Auf geht’s!! Mit dem Standexpress nach oben in eine wunderschön verschneite Winterlandschaft. Da es die Tage zuvor bis weit oben geregnet hat, waren die Pistenverhältnisse eher hart, aber griffig. So genossen wir die ersten Sonnenstrahlen auf der Piste und schon bald stellt sich der erste kleine Durst ein. Kurz vor dem „11i –Schuss“ treffen wir auf den letzten unserer Gruppe der nun auch seine Skischuhe trägt.
Und so verbringen wir nun alle gemeinsam einen Sonnigen Tag an der Lenk.
Als Abschluss des Skitages darf ein Après- Ski natürlich nicht fehlen. So findet man uns zuerst auf dem Metsch- Stand im „Iglu“ und anschliessend im Tal im „Tippi“. Nun ist es aber Zeit die heimelige „Lodge- Lenk“ zu beziehen. Wie wir es uns vom letzten Jahr gewohnt sind, werden wir sehr freundlich in der Lodge empfangen. Schon bald sitzen die ersten in der gemütlichen „Cheminee- Ecke“ und der Abend kann beginnen.
Wir werden von Estelle, Fabienne und Roman herrlich umsorgt und mit einem feinen Fondue gestärkt. Das hausgemachte Dessert rundet das Menu bestens ab! Mit einem Glesli aus dem „Schnaps- Korb“ werden die Gespräche noch etwas vertieft und die Jüngsten der Gruppe machen sich auf den Weg ins Dorf…   
Am Sonntagmorgen machen wir uns über das reichhaltige Frühstücksbuffet her. Leider ist das schöne Wetter bereits wieder dem Nebel gewichen, so dass nur noch wenige den Tag auf der Piste verbringen. Da sich hier unsere Gruppe teilt, nehmen wir Abschied und machen uns nach einem schönen Wochenende auf den Heimweg.

Merci Mäsä für die Vorbereitung und Role für das Vertreten vor Ort!


Mathias Jordi  

 


 

Besuch vom Samichlous