Oberländisches Turnfest 2017 in Reichenbach im Kandertal

 

Am Wochenende vom 16. bis 18. Juni nahm der TV Stettlen am Oberländischen Turnfest in Reichenbach teil.
Während die Aktiven mit ihrem Sprungprogramm einen 1-teilgen Wettkampf absolvierten und dabei mit der Note 8.58 den 6. Rang (von 9) erturnten, kämpften 16 Männer 1 und 2, unterstützt von Vanessa Knauss, Carole Mäder, Sabine Paolucci und Andrea Weber im
3-teiligen Vereinswettkampf Fit und Fun der Frauen Männer Senioren.
Das Wetter war optimal, heiss aber mit starkem Talwind, was bei einigen Disziplinen für erschwerte Bedingungen sorgte.
Fast alle Wettkämpfe konnten, für uns etwas ungewohnt, auf Kunstrasen ausgetragen werden.
Leider hatten wir einen Passus der Wettkampfvorschriften nicht beachtet, nämlich dass keine Teilnehmer jünger als 25 Jahre sein dürfen. Ein pingeliger Verein hat sich deshalb bei der Wettkampfleitung beschwert, weshalb wir in der Folge zwar nicht disqualifiziert, jedoch mit einem massiven Punkteabzug bestraft wurden. Mit der Note 21.97 belegten wir somit den letzten Rang von 5 Vereinen in der 1. Stärkeklasse. Das Ziel, nicht Letzt zu werden verfehlten wir unter diesen Umständen klar. Diese Tatsache tat mir vor allem für unseren engagierten Leiter Mathias Jordi sehr leid.
Die Jüngeren absolvierten am Freitag auch noch einen 3-teiligen Einzelwettkampf, bestehend aus den Disziplinen 800 m, Unihockey und Steinstossen. Dabei verpassten Fabio Schindler (Rang 27) und Mathias Jordi (Rang 33)  unter 57 Bewerteten nur knapp die Auszeichnung.
Der gesellige Teil kam natürlich auch nicht zu kurz: das gemeinsame Apéro beim Zeltplatz der Jungen wie der Aufenthalt im Festzelt waren wie gewohnt der Hammer, allerdings hatte das Fest-OK bei der Auswahl der Unterhaltungsband nicht gerade eine glückliche Hand.
Für mich war die Heimreise mit dem Zug der krönende Abschluss eines Turnfesttages, wurde doch mit gütiger Unterstützung von Mister Google sogar gesungen!

Ueli Jordi

 

 


 

Abendmeeting Rangliste 2017

 

Rangliste Abendmeeting


 

 


 

Turnfahrt 2017 Mühlethurnen

 

Die diesjährige Turnfahrt wurde vereinsintern von den Aktiven organisiert.
Lukas Mäder konnte 23 Turnerinnen und Turner, darunter auch unsere beiden Jungwanderer Nick und Cedric, zur Reise nach Mühleturnen begrüssen.
Gestartet in unseren beiden „Bahnhöfen“ Stettlen und Deisswil, führte der Weg mit der RBS nach Bern, dann mit der S-Bahn nach Toffen und schliesslich mit dem Postauto nach Riggisberg. Hier wurde nun die Fahne ausgerollt, merci Stöffu, und bei schönstem Wetter marschierten wir los, stets eine prächtige Bergkulisse vor Augen, hinunter nach Mühlethurnen, das heisst nicht ganz; denn der Festplatz lag etwas oberhalb der Dorfes auf einer kleinen Hochebene mit noch schönerer Aussicht ins Gürbetal und dem Berner Oberland.
Einzig eine nahe gelegene Hochspannungsleitung störte dieses Bild etwas.
Der Pfarrer begann seine Predigt mit dem Aufrufen aller Mittelländervereine, so dass allen bekannt war, wo sich welcher Verein niedergelassen hatte. Es sind übrigens über 60 Vereine, welche dem TBM angeschlossen sind, wobei sicher nicht alle anwesend waren.
In jeder Beziehung frisch gestärkt, verliessen wir den Festplatz etwas vorzeitig, um den Zug zurück nicht zu verpassen. Der kurze Abstieg führte uns dem romantisch vor sich hin plätschernden Mühlebach entlang, hinunter zum Dorf.
Kurz vor ein Uhr, erreichten wir dann unser Ziel, das Hornusserhüttli in Deisswil.
Alles war bestens vorbereitet und wir trafen auf weitere Turnkameraden, welche den direkten Weg gewählt hatten.
Die beiden Grillmeister Hannes und Roger standen in den Startlöchern, das heisst sie waren bereit mit köstlich duftenden Grilladen. Im Hüttli durfte man sich mit amächelig präsentierten Salaten und mit Züpfe bedienen.
Auch für die Kaffeebeilagen stand ein leckeres Buffet zur Auswahl bereit.
Herzlichen Dank an alle guten Geister, welche dies ermöglicht haben und damit den rund
45 Gästen, einen wunderschönen Nachmittag boten.
Obschon die Beteiligung nicht gerade überwältigend war, in etwa gleich wie 2016, fiel mir auf, dass das Durchschnittsalter deutlich gesunken ist. Hoffe, dass diese erfreuliche Tendenz auch ins nächste Jahr getragen werden kann.
Nächstes Jahr, das heisst, dass Männer 2 für die Organisation verantwortlich sein werden und uns zu einer Wanderung nach Frauenkappelen einladen werden.
Den diesjährigen Organisatoren unter der Leitung von Lüku Mäder danke ich herzlich: ihr habt das super gemacht!


Ueli Jordi

 


 

 Bestelltermine TV Stettlen Cap's

Es ist soweit:

  • Termin 1: Montag: 27.02.2017, 18.15 - 19.15 Uhr (Eingang Turnhalle)
  • Termin 2: Donnerstag: 02.03.2017, 19.00 - 20.00 Uhr  (Eingang Turnhalle)
  • Termin 3: Samstag: 04.03.2017, 09.30 - 10.30 Uhr  (Eingang Turnhalle)
  • (Bestellung für Männer 1 am Freitag, 24.02.2017 um 20.00 Uhr in der Turnhalle)

Preis: 35.--/Stk.

Der anfallende Betrag ist bereits bei der Bestellung in BAR zu bezahlen!
Bringt also den genauen Betrag bereits zum Bestelltermin mit. Danke!

 

*bei dem blauen Modell handelt es sich um ein Muster. Unsere Caps werden in rot ausgeliefert.


 

Skiweekend 2017 Lenk

Ob es wieder im Kuspo sein wird oder allenfalls in einer Berghütte, wird die Zeit zeigen.

Mit diesem Satz schloss der Bericht vom Skiwochenende 2016.

Nun, das Kuspo war an diesem Wochenende noch voll belegt durch das Jugendskilager und so war es zwar keine Alphütte, sondern die Lenk Lodge, welche uns dieses Jahr beherbergte.
Die Lodge, ein ehemaliges Ferienheim der Gemeinde Worb, wurde durch die neuen Eigentümer in den letzten Jahren liebevoll um- und ausgebaut. Die gelungene Kombination von alter und neuer Bausubstanz sprach uns alle auf Anhieb an, der Empfang durch die jungen Gastgeber war herzlich und zuvorkommend, das Fondue schmeckte ausgezeichnet, die Bedienung war sehr aufmerksam.
Einem gemütlichen Abend stand somit nichts im Wege.
Auch das Jassen wurde wieder gepflegt und der Ausgang der Jungen, begleitet vom „jungen“ Grossvater, durfte natürlich auch nicht fehlen.
Entsprechend unterschiedlich lang war die Nacht, resp. die Zeit im Bett, aber das Zmorge-Buffet richtete alle wieder auf. Unglaublich, was da alles offeriert wurde: vom frisch
gepressten Orangensaft, über Rührei mit gebratenem Speck, Fleisch- und Käseplatten, Birchermüesli, Züpfe, Brot, selbst gemachtem Knäckebrot und und und!
Die etwas höheren Kosten sind mit all diesen Annehmlichkeiten mehr als Wett gemacht.

Ja, übrigens Ski und Snowboard gefahren wurde natürlich auch, wenigstens am Samstag war das Wetter bei eisigen Temperaturen, jedoch ab Mittag mit schlechter Sicht, noch ganz passabel.
Allen 19 TeilnehmerInnen, darunter viele Junge, bleiben schöne Erinnerungen und die Hoffnung auf eine nächste Austragung im 2018, vielleicht (von mir aus hoffentlich) wieder in Lenk Lodge und wer weiss, mit wieder einmal zwei Skitagen, denn auch dieses Jahr reisten wetterbedingt alle nach dem Frühstück nach Hause.

Bei der Verabschiedung wurde Marcel Fuchser für die tip tope Organisation mit Applaus herzlich gedankt.


Ueli Jordi

 


 

Besuch vom Samichlous

Über 70 Kinder aus den Jugendriegen und zahlreiche Eltern trafen sich am Chlousetag in der Turnhalle um den Samichlous herzlich willkommen zu heissen. Aufmerksam lauschten alle den lobenden Worten. Er habe zugeschaut und mitgelitten, als das Jugendturnfest in Thun abgebrochen werden musste. Er habe das schlechte Wetter nicht beeinflussen können. Trotzdem weiterturnen, nicht nur wegen den Turnfesten sondern wegen der Gesundheit, war seine Botschaft. Er besuche die Jugendriege schon seit einigen Jahren, aber so viele gute Värsli habe er noch nie gehört, das freue ihn. Auf die Frage aus der Runde warum er den Jeans trage sagte der Samichlous: <Jeans gibt es schon seit weit über 100 Jahren, warum soll der Samichlaus also keine Jeans tragen!> Mit leuchtenden Augen nahmen die Kinder vom Samichlous ein Chlouseseckli entgegen, bevor er sich bis zum nächsten Jahr verabschiedete.

 


 

Besucher

Besucher
3
Beiträge
134
Anzahl Beitragshäufigkeit
201273

Wer ist Online

Aktuell sind 23 Gäste und keine Mitglieder online

TV Stettlen

Postfach
3066 Stettlen

Web: www.tvstettlen.ch

Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Webdesign by:

Mika Lao

Philipp Haefeli

 

BilerChildrenLeg og SpilAutobranchen