Schweizer Meisterschaften Gymnastik, vom 23./24.September 2017, Bad Ragaz

Am 24.September nahm ich „heimlich“ und ganz alleine an der Gymnastik SM in Bad Ragaz teil. Deshalb bin ich nun diejenige, die einen eigenen Bericht verfasst.

Ich bin nun seit 5 Jahren als Gymnastikleiterin im TV Stettlen tätig. In dieser Zeit habe ich das Geräteturnen nach und nach als Aktivturnerin verlassen und mich voll auf die Gymnastik konzentriert. Hier stehen Frauen wie mir (über 35 und Mutter) noch alle Türen offen, im Wettkampfgeschehen mitzumischen. So habe ich mich schon im Juni für die SM in der Kategorie Gymnastik einzel 35+ ohne Handgerät angemeldet.

Für mich war dieser Wettkampf eine tolle Erfahrung. Ich lernte die Welt der Gymnastik auf nationaler Ebene kennen, habe viele Eindrücke mitgenommen und spürte wieder einmal das Gefühl von Wettkampfnervosität.

Die Gymnastikwelt erlebte ich als noch ein Stück „glamouröser“ als die Geräteturnwelt. Neben dem Turndress – natürlich mit viel Strass – sind auch Strumpfhosen und „Spitzli“ (Zehenschoner) ein Muss. Der Garderobeboden war voller Glitzerpartikel und der Geschmack von Haarspray lag überall in der Luft. Ich fühlte mich wohl J

Die grosse Mutprobe in der Gymnastik ist, dass du ganz alleine auf einem Feld von 12x12m stehst und deine Kür den Zuschauern und dem Wertungsgericht präsentierst und dabei ziemlich nervös bist.

Und viel Geduld braucht man auch. Ich wartete insgesamt mehr als 2 Stunden auf meinen Wettkampf, da ich im letzten Drittel meines Blocks an der Reihe war. Da half mir meine mentale Wettkampfstärke, welche ich jahrelang im Geräteturnen geübt habe.

Mit meinem guten Resultat von 9.11 und dem Erreichen des 2. Platzes bin ich mehr als zufrieden. Ich bin sicher, dass da noch mehr drin liegt und weiss spätestens seit der Videoanalyse, woran ich arbeiten werde. Und ich bin sehr motiviert.


 

Championatturnen 2017

 

Mäder Lukas kann seinen Titel verteidigen, Pauli Livia wird neue Champion

Pauli Livia hat sich mit sauber geturnten Übungen gegen ihre Konkurrentinnen Runde um Runde durchgesetzt. Im Finale verwies sie Kalrsson Irma klar auf den zweiten Rang. Nach dem letztjährigen 2. Platz durfte Livia in diesem Jahr das begehrte Championat-Shirt entgegennehmen. Der letztjährige Champion Mäder Lukas verteidigte seinen Titel bis vor dem Finale souverän. Gegen Neuhaus Aryaan musste er sich am Schluss mäch-tig anstrengen. Nur 1 Zehntelpunkt trennte ihn von Aryiaan und dem erneuten Champi-on-Shirt. Den vielen Zuschauerinnen und Zuschauer konnten die 32 Turnerinnen und Turner einmal mehr ihr Können zeigen und ernteten dafür auch kräftigen Applaus.
Auch dieses Jahr haben es sich einige Gönner nicht nehmen lassen, ihren gespende-ten Pokal selber zu übergeben. Aus dem aufgestellten Kässeli konnte wiederum ein schöner Betrag als Spende entgegengenommen werden, herzlichen Dank.
Im Anschluss an das Championatturnen haben die Geräteturnerinnen und Geräteturner mit weiteren Riegen aus dem Turnverein die anwesenden Gäste am Stettlen-Herbstfestes unterhalten. Herzlichen Dank den Helfenden, den Wertungsrichterinnen und Wertungsrichter.

Kategoriensiegerinnen (K)
K 6, Eggenberg Anna Lena. K 5, Pauli Livia. K 4, Pfister Olivia. K 3, Teta Laura.
K 2, Thomas Rhiannon. K 1, Karlsson Irma.

Kategoriensieger (K)
K 6, Mäder Lukas. K 4, Weber Robin, K 2, Wegmüller Joris. K 1, Neuhaus Aryaan


Wir freuen uns schon heute auf das Championatturnen 2018.

 

 


 

Trainingsnachmittage August 2017